Logo
HeimathafenHeimathafen Windjammer MagazinWindjammer Magazin Windjammer CruisesWindjammer Cruises BootsausstellungBootsausstellung BordshopBordshop HotelsHotels ImpressumImpressum
Datenschutz

Windjammer Cruises

Kreuzfahrten und Törns auf Windjammern und Traditionsseglern: Kommen Sie an Bord!

Auf dieser Seite sind die Angebote nach Bootsnamen sortiert.
Es gibt auch eine Sortierung nach Anbietern und Segelrevieren.

Segler

Royal ClipperRoyal Clipper

Star ClipperStar Clipper

Star FlyerStar Flyer

 

ChronosChronos

Eye of the WindEye of the Wind

KairósKairós

 

RheaRhea

Sea CloudSea Cloud

Sea Cloud IISea Cloud II

Hier könnte Ihr Boot sein

Chronos und Rhea

Chronos

Genießen Sie die unvergleichliche Atmosphäre an Bord unserer Yachten CHRONOS, RHEA und KAIRÓS im Stil der klassischen Segelyachten!

Wir von Sailing-Classics verbinden das Beste aus zwei Welten: Ein authentisches Segelerlebnis auf großen Yachten mit dem Service und Komfort ähnlich einer Kreuzfahrt. Das Reiseerlebnis ist Yachtsegeln, eine Mischung aus entspanntem Segeln mit viel Zeit zum Baden, für Landausfl üge und Erholung. Ohne den Zwang eines fixen Routings, gerade so, wie Sie mit Ihrer eigenen Yacht fahren oder fahren würden. Wir wollen segeln, wann immer es geht, und motoren nur wenn wir müssen. Dabei können Sie auch selbst ans Ruder gehen und beim Trimmen der Segel helfen. Oder Sie lassen sich einfach „nur“ verwöhnen und verfolgen das Spiel der Wellen von der großen freien Decksfl äche aus Teakholz, beobachten die vorbeiziehenden Inseln und Küsten und oft auch Delfine, Wasserschildkröten und manchmal sogar Wale …

Erleben Sie die schönsten Reviere des Mittelmeers (Sommer) oder der Karibik (Winter) an Bord einer unserer großen – im klassischen Stil gebauten – Segel-Yachten. Nur bis zu 26 Gäste auf der CHRONOS und 28 Gäste auf der RHEA.

Siehe auch

Eye of the Wind

Eye of the Wind

Vor 100 Jahren nahm eine wahrlich einzigartige Geschichte ihren Lauf: In Brake an der Unterweser lief 1911 der Toppsegelschoner ‚Friedrich’ vom Stapel der Lühring Werft. Nach zwölf Jahren wurde die ‚Friedrich’ nach Schweden verkauft und durchquerte als Frachtschiff die Ost- und Nordsee. Im Jahre 1969 vernichtete ein verheerender Schiffsbrand die Deckshäuser und das Holzdeck und setzte dem Einsatz auf See damit ein Ende.

Begeisterte Segelschiff-Liebhaber berührte das Schicksal des Schiffes so sehr, dass diese 1973 mit den umfangreichen Umbaumaßnahmen zum Schiffstyp Brigg begannen. Nach der Komplettsanierung fand das triste Dasein als Frachtschiff endgültig ein Ende, und der Zweimaster war unter seinem neuen Namen ‚Eye of the Wind’ nun bereit, großen Abenteuern auf See entgegen zu fahren.

Siehe auch

Kairós

Kairos

Die KAIRÓS ist eine der drei Yachten von Sailing-Classics.

Niemand, der es je erlebt hat, kann sich der Faszination des Segelns entziehen, wenn – auf den warmen Teakholzplanken sitzend und unter den hoch aufgetürmten Segeln – so eine große Yacht majestätisch und mit „Urgewalt“ durch die Wellen zieht und sich dabei das glitzernde Licht in den Wellen spiegelt...

Nutzen Sie die entspannte „Yachtie“-Atmosphäre für gute Gespräche oder ein interessantes Buch – ganz für sich auf dem Vorderdeck. Ihre „Privat-Yacht auf Zeit“. Die Bordsprache ist Deutsch, auf manchen Törns auch Deutsch und Englisch. Segel-Yacht-Reisen sind ideal für alle Gäste, die einen individuellen Urlaub in einer kleinen Gruppe in den schönsten Ecken des Mittelmeers und der Karibik suchen. Segelkenntnisse sind nicht erforderlich.

Unsere Törns

Unsere regulären Törns sind die meist einwöchigen Segel-Yacht-Reisen. Abfahrts- und Ankunftshafen stehen fest. Es gibt eine Routenempfehlung für die jeweilige Woche. Das genaue Routing richtet sich aber nach den aktuellen Wind- und Wetterbedingungen und idealerweise auch den Interessen der Gäste. Nachts ankern wir in Buchten oder vor kleinen Städtchen.

Bei den Themenreisen ist ein Fachreiseleiter an Bord, der in das Thema einführt, für Fragen und bei Landausfl ügen zur Verfügung steht. „Wale und Delfine“ beobachten in der Straße von Gibraltar und vor den Azoren mit einem Meeresbiologen, „Vulkane“ auf Sizilien und den Liparischen Inseln, „Segeln und Geschichte“ mit einem Historiker. „Segeln und Familie“ richtet sich vor allem an Familien mit Kindern. „One-way-Törns“ bzw. Überführungen im Mittelmeer und über den Atlantik sprechen aktive Segler an.

Siehe auch

Sea Cloud

Sea Cloud

Die Sea Cloud, gehörend zur Flotte von Sea Cloud Cruises, ist eine wahre Königin der Meere. Seit sie 1931 in Kiel als Privatyacht erbaut wurde, beeindruckt sie mit ihrer eleganten Erscheinung und ihrer prunkvollen Innenausstattung.

1931 wurde sie im Auftrag eines Wall Street Brokers in Kiel erbaut. Und seine Frau – Lady Marjorie Post – war es, die den Charakter der Sea Cloud prägte. Nach dem Verkauf des Großseglers 1955 gab es dann manch dunkles Kapitel in der Entwicklungsgeschichte der einstmals mondänen Privatyacht – bis sie 1978 von einer Gruppe Hamburger Reeder und Kaufleute entdeckt und zu neuem Leben erweckt wurde.

Siehe auch

Sea Cloud II

Sea Cloud II

Die Sea Cloud, gehörend zur Flotte von Sea Cloud Cruises, verzaubert und überzeugt – seit über zehn Jahren. Sie ist nicht nur ein modernes, elegantes Kreuzfahrtschiff, sondern auch eine ganz private Yacht. So entdecken anspruchsvolle Kreuzfahrer ihre Begeisterung für klassische Segelschiffe und Segelenthusiasten werden zu Genießern auf großer Fahrt.

Ein Windjammer vermittelt das Gefühl von grenzenloser Freiheit - am intensivsten unter freiem Himmel. Doch auf der Sea Cloud II ist sie jederzeit und überall erlebbar. Sie zeigt sich im Lebensstil an Bord. Sie ergibt sich durch die Weitläufigkeit ihrer vier Decks, die entspannte Geselligkeit und privaten Rückzug ermöglicht. In der Lounge, der Bibliothek, dem Restaurant, den Kabinen und im Fitnessbereich ist die stilvolle Behaglichkeit allgegenwärtig. Jeder Bereich an Bord lädt auf seine Art zum Verweilen ein.

Siehe auch

Royal Clipper

Royal Clipper

Niemals zuvor hatte die Welt ein solch herrliches Segelschiff gesehen – bis zur heutigen Zeit. Mit der Fertigstellung der Royal Clipper wurde eine neue Ära eingeläutet: Hinsichtlich Besegelung und Takelage ist das größte Segelschiff, das zurzeit auf den Weltmeeren kreuzt, ein Nachbau ihrer illustren Vorgängerin, der Preußen. Zudem ist die Royal Clipper das größte und einzig wahre 5-Mast-Vollschiff, das Anfang des 21. Jahrhunderts gebaut wurde.

Die 134 Meter lange Royal Clipper bietet optimale Segeleigenschaften, vereint mit einem Hauch von Abenteuer und der Tradition, die man an Bord spüren kann. All dies jedoch verbunden mit außergewöhnlichen Extras und Annehmlichkeiten, wie sie nur auf einer modernen Luxusyacht zu finden sind. Maximal 227 Passagiere gleichzeitig genießen das Privileg, Gast an Bord des größten Seglers sein zu können.

Royal Clipper unter Segeln: ein wahrlich unvergessliches Urlaubserlebnis – und Balsam für gestresste Seelen!

Royal Clipper ist seit 2001 im Guinness Buch der Rekorde offiziell als größtes Segelschiff der Welt registriert.

Siehe auch

Star Clipper und Star Flyer

Schwesternschiffe Star Flyer und Star Clipper

Mit den Schwesternschiffen Star Flyer und Star Clipper begann die Erfolgsgeschichte von Star Clippers. Beide Schiffe interpretieren die große Zeit der berühmten Clipper aus dem 19. Jahrhundert neu: In jedem Zentimeter ihrer stolzen 115 Meter Länge lassen sie die Tradition echter Großsegelschiffe aufleben – angefangen vom schnittigen Rumpf über die mächtigen Masten bis hin zum Ruder aus massivem Holz und der Inneneinrichtung im maritimen Stil.

Dabei verbinden Star Clipper und Star Flyer diese Tradition auf einzigartige Weise mit dem Komfort der heutigen Zeit. Denn sie sind nicht nur echte Großsegler, sondern auch moderne Kreuzfahrtschiffe, die ihren maximal 170 Gästen an Bord ein individuelles Urlaubserlebnis in privater Atmosphäre bieten.

Sie sind die Königinnen der Weltmeere:

Star Clipper und Star Flyer verkörpern voller Stolz die Tradition der berühmten Clipper Segler.

Siehe auch


Möwe